waldner
Kulturpass



Bezirk
Startdatum
Veranstaltungsart

Veranstaltungen

Buchpräsentation und Lesung: Barbara Frischmuth - Woher wir kommen

10.10.2012
Uhrzeit: 19:00

 
Die Autorin. Barbara Frischmuth, 1941 in Altaussee (Steiermark) geboren, studierte Türkisch, Ungarisch und Orientalistik und ist seitdem freie Schriftstellerin. Seit einigen Jahren lebt sie wieder in Altaussee. Nach ihrem von der Kritik hochgelobten Debüt "Die Klosterschule" (1968) und dem Roman "Das Verschwinden des Schattens in der Sonne" (1973) wurde sie vor allem mit der zauberhaften und verspielten "Sternwieser-Trilogie" (1976-1979) bekannt, der die "Demeter-Trilogie" folgte.

Zum Buch. Eine grandiose Geschichte über drei Frauen einer Familie, die an verschiedenen Orten und Zeiten vor einem Abgrund stehen, und jede entscheidet sich für einen anderen mutigen Weg - und nach dem Verlust beginnt das Leben neu:

Ada hat nach dem Selbstmord ihres Freundes auch als Malerin gerade mit ganz neuen Bildern begonnen, als plötzlich drei lebhafte Kinder und ihr Jugendfreund Jonas in ihr Leben eindringen.

Ihre Mutter Martha musste es verwinden, dass ihr Mann gemeinsam mit seinem kurdischen Freund Vedat spurlos im Ararat-Gebirge verschwand. Seitdem trifft sie sich einmal im Jahr mit Vedats Frau Lale, und sie erinnern sich gemeinsam ihrer Männer, weil es keinen Ort gibt, um zu trauern.

Lilofee, die Tante, hatte als junges Mädchen in den Bergen einen Kriegsgefangenen versteckt und musste mitansehen, wie er, ihre große Liebe, verraten und verschleppt wurde. Nie wird sie das vergessen können, aber sie rächt sich.

Eintritt: € 8,-

www.heyn.at


Veranstaltungsort:
Buchhandlung Heyn
Kramergasse 2-4
9020 Klagenfurt
 Artikel versenden    Artikel drucken

... mit unserem kostenlosen Kulturnewsletter.
Als iPad APP erhältlich
oder als PDF Download

Die offizielle Seite der Kärntner Volkskultur
Alles rund um Kunst und Kultur in der Kärntner Landeshauptstadt.
Kontakt . Impressum

Nutzungsbestimmungen:
Das Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 6 (Kompetenzzentrum Bildung, Generationen und Kultur), Unterabteilung Kunst und Kultur hat auf die verlinkten Websites, Frames, Werbebanner oder andere Werbung keinen Einfluss und schließt jede Haftung im Zusammenhang mit solchen Inhalten aus!