waldner
Kulturpass



Bezirk
Startdatum
Veranstaltungsart

Veranstaltungen

Das schlaue Füchslein

16.11.2012
Uhrzeit: 19:30

Eine junge, kluge Füchsin wird von einem Förster gefangen genommen und aufgezogen, entkommt ihrer Gefangenschaft, verliebt sich und gründet im Wald ihre eigene Fuchsfamilie. Poetisch sinniert Janáčeks Werk über den ewigen, sich immer wieder erneuernden Kreislauf der Natur, über die Vergänglichkeit, über die Liebe und über die Opposition von Zivilisation und freier Wildnis.

Janáček hat in seiner 1924 am Nationaltheater in Brunn uraufgeführten Oper, die manchmal als tschechischer Sommernachtstraum beschrieben wird, den Menschen und den Tieren eine Stimme verliehen. Sensibel ist die Atmosphäre des Waldes und seiner verschiedenartigen Bewohner in diesem Werk in Musik umgesetzt.

Das schlaue Füchslein von Leoš Janáček ist eine Kooperation mit der Bayerischen Staatsoper, Regie führt der mehrfach ausgezeichnete David Bösch. Die Titelpartie singt Eva Liebau.

Einführungsmatinee 14. Oktober 2012, 11 Uhr (Bühne)
Moderation: Intendant Florian Scholz

Premiere 25. Oktober 2012, 19.30 Uhr

Sonntags-Special 18. November 2012, 15.00 Uhr
Für die Vorstellung der Produktion Das schlaue Füchslein am 18. November um 15.00 Uhr erhalten Erwachsene eine Ermäßigung von 25%, Kinder und Jugendliche eine Ermäßigung von 75% auf den Vollpreis.

Termine:
Oktober 2012
Do 25 19:30
Sa 27 19:30
Di 30 19:30

November 2012
Fr 02 19:30
Do 08 19:30
Sa 10 19:30
Mi 14 19:30
Fr 16 19:30
So 18 15:00
Di 20 19:30
Do 22 19:30
Sa 24 19:30
Mi 28 19:30
Fr 30 19:30

Veranstaltungsort:
Stadttheater Klagenfurt
Theaterplatz 4
9020 Klagenfurt

 Artikel versenden    Artikel drucken

... mit unserem kostenlosen Kulturnewsletter.
Als iPad APP erhältlich
oder als PDF Download

Die offizielle Seite der Kärntner Volkskultur
Alles rund um Kunst und Kultur in der Kärntner Landeshauptstadt.
Kontakt . Impressum

Nutzungsbestimmungen:
Das Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 6 (Kompetenzzentrum Bildung, Generationen und Kultur), Unterabteilung Kunst und Kultur hat auf die verlinkten Websites, Frames, Werbebanner oder andere Werbung keinen Einfluss und schließt jede Haftung im Zusammenhang mit solchen Inhalten aus!