waldner
Kulturpass



Bezirk
Startdatum
Veranstaltungsart

Veranstaltungen

Bolshoi-Ballett live im Kino

27.01.2013
Uhrzeit: 16:00

 

INHALT
Als die Tempeltänzerin Nikija und der Krieger Solor sich begegnen und verlieben, schwören sie sich ewige Treue. Doch der Hohe Brahmane ist ebenso in Nikija verliebt und als er von ihrem Schwur hört, plant er Rache zu nehmen und verrät das Geheimnis der beiden an den Rajah, der Solor eigentlich als Verlobten für seine Tochter Gamzatti auserkoren hatte….
Marius Petipas wegweisendes Werk La Bayadère wurde zum ersten Mal am Kaiserlichen Bolschoi Kamenny Theater in St.Petersburg im Jahr 1877 in einer grandiosen Produktion aufgeführt, die das geheimnisvolle Indien und die unmögliche Liebe zwischen der heiligen Tänzerin Nikija und dem Krieger Solor porträtiert. Eine Szene aus dem Ballett, die als das Reich der Schatten bekannt ist, ist einer der berühmtesten Auszüge des gesamten klassischen Balletts und gilt als eines der ersten Beispiele des abstrakten Balletts. Obwohl es ein großes Werk der russischen Tradition ist, blieb das Ballett im Westen lange Zeit unbekannt.

CHOREOREOGRAPHIE
Marius PETIPA (Frankreich 1818 bis 1910) gilt als der einflussreichste Ballettmeister und Choreograph in der Geschichte des Balletts. Bekannt für seine lange Karriere als Premier Maître de Ballet des Petersburger Kaiserlichen Theaters (1871-1903) schuf Petipa über 50 Ballette und setzte eine beträchtliche Anzahl an Werken anderer Ballettmeister neu um. Die meisten seiner Choreographien sind Eckpfeiler im Repertoire des klassischen Balletts. Juri GRIGOROWITSCH: Nach seiner Aufnahme in der Leningrader Ballettschule 1946 wurde Juri Grigorowitsch Solist am Kirov-Ballett in St. Petersburg, wo er bis 1962 blieb. Im Jahr 1964 kam er zum Bolschoi-Theater, deren künstlerischer Leiter er bis 1995 war. Seine berühmtesten Werke sind Nussknacker, Spartacus und Iwan der Schreckliche.

BALLETT IN 3 AKTEN
Musik: Léon Minkus
Libretto: Marius Petipa und Sergej KHUDEKOV
Choreographie: Marius Petipa
Neuinszenierung: Juri Grigorowitsch
Mit Szenen aus Produktionen von: Vakhtang CHABUKIANI, Nikolai ZUBKOVSKY, Konstantin
Sergejew
Bühnenbild nach Entwürfen der Bühnenbildner der ersten Produktion (1877) neu umgesetzt
durch: Valery Frsov, Nikolai Scharonow

Besetzung
Nikija: Svetlana ZAKHAROVA
Gamzatti: Maria ALEXANDROVA
Solor: Vladislav LANTRATOV u.a.
 
Mit dem Orchester des Russischen Staatlichen Akademischen Bolschoi-Theaters.
Mit den Solotänzern und dem Corps de Ballet des Bolschoi.

 

Veranstaltungsort:
Wulfenia Kino
Luegerstraße 5
9020 Klagenfurt

 Artikel versenden    Artikel drucken

... mit unserem kostenlosen Kulturnewsletter.
Als iPad APP erhältlich
oder als PDF Download

Die offizielle Seite der Kärntner Volkskultur
Alles rund um Kunst und Kultur in der Kärntner Landeshauptstadt.
Kontakt . Impressum

Nutzungsbestimmungen:
Das Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 6 (Kompetenzzentrum Bildung, Generationen und Kultur), Unterabteilung Kunst und Kultur hat auf die verlinkten Websites, Frames, Werbebanner oder andere Werbung keinen Einfluss und schließt jede Haftung im Zusammenhang mit solchen Inhalten aus!