waldner
Kulturpass



Bezirk
Startdatum
Veranstaltungsart

Veranstaltungen

Workshop des Theaters der Unterdrückten Kärnten

14.06.2013-16.06.2013
Uhrzeit: 10:00-19:00

 

Das Madalena Laboratorium stellt, basierend auf den Techniken des Theaters der Unterdrückten, eine ästhetische Erfahrung für Frauen dar. Das Konzept wurde von Barbara Santos 2010 mitinitiiert. Es untersucht die spezifischen gesellschaftlichen Unterdrückungsmechanismen, die sich gegen Mädchen und Frauen richtet. Seither entstanden weltweit - Madalena-Initiativen - auf Einladung von Algeria-TdU im Juni auch in Kärnten.

Ziele des Madalena-Laboratoriums in Kärnten:
Spielerische Erfahrungen mit den Methoden des Theaters der Unterdrückten ermöglichen (Empowerment-Anstatz)

Raum für die eigene Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Unterdürckungsmechanismen, die sich gegen Mödchen und Frauen richten, schaffen.

Partizipative Methoden aneignen und Strategien entwickeln, um in der täglichen Arbeit Mödchen und Frauen zu stärken sowie Geschlechtergerechtikeit zu fördern.

Zielgruppe: Multiplikatorinnen aus der Mödchen- und Frauenarbeit sowie aus psychosozialen, therapeutischen und (theater-)pädagogischen Arbeitsfeldern: Theater- oder Schauspielerfahrungen sind nicht erforderlich.

Arbeitssprachen: Deutsch/Englisch

Anmeldung:
Alegria - TdU Kärnten/Koroska
E-Mail: alegria.tdu@gmx.at oder per Telefon: +43 (650) 54 26 263
Die Anmeldung wird bei Einzahlung des Gesamtbeitrages gültig:
Achtung: Begrenzte Teilnehmerinnenzahl - Reihung erfolgt nach Eingangsdatum.

Kosten: 90€, 70€ für Alegria Mitglieder

 

Veranstaltungsort:
Gemeidezentrum Annabichl
St. Veiter Straße 195
9020 Klagenfurt

 Artikel versenden    Artikel drucken

... mit unserem kostenlosen Kulturnewsletter.
Als iPad APP erhältlich
oder als PDF Download

Die offizielle Seite der Kärntner Volkskultur
Alles rund um Kunst und Kultur in der Kärntner Landeshauptstadt.
Kontakt . Impressum

Nutzungsbestimmungen:
Das Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 6 (Kompetenzzentrum Bildung, Generationen und Kultur), Unterabteilung Kunst und Kultur hat auf die verlinkten Websites, Frames, Werbebanner oder andere Werbung keinen Einfluss und schließt jede Haftung im Zusammenhang mit solchen Inhalten aus!