Herzlich
Willkommen auf der
Kulturhomepage der Kärntner Landesregierung


Ihr Kulturreferent Landesrat DI Christian Benger
Veranstaltungstipps, Nachlese und Kulturnews aus ganz Kärnten.

EU-PROGRAMM 2014-2020

« zurück

Beitrag teilen

EU-PROGRAMM 2014-2020

geschrieben am 14.07.2016 12:44

Das EU-Programm Europa für Bügerinnen und Bürger 2014 – 2020 möchte Europa seinen Bürgerinnen und Bürgern näher bringen. Das Wissen über die Europäische Union, ihre Geschichte und ihre Vielfalt soll vergrößert, die Unionsbürgerschaft gefördert und die Voraussetzungen für eine Bürgerbeteiligung auf EU-Ebene verbessert werden. Alle AkteurInnen, welche die europäische Bürgerschaft und Integration fördern, sind eingeladen sich mit Projekten und Initiativen am Programm zu beteiligen.

Einreichfristen 2015-2020: 1. März bzw. 1. September des jeweiligen Jahres

PROGRAMM 2014-2020

Das EU-Programm Europa für Bügerinnen und Bürger 2014 – 2020 möchte Europa seinen Bürgerinnen und Bürgern näher bringen. Das Wissen über die Europäische Union, ihre Geschichte und ihre Vielfalt soll vergrößert, die Unionsbürgerschaft gefördert und die Voraussetzungen für eine Bürgerbeteiligung auf EU-Ebene verbessert werden.

Alle AkteurInnen, welche die europäische Bürgerschaft und Integration fördern, sind eingeladen sich mit Projekten und Initiativen am Programm zu beteiligen.
NIn der Förderperiode 2007 – 2013 konnten 125 unterschiedliche Projekte österreichischer Antragsteller realisiert werden. Auch in den kommenden sieben Jahren bietet das Programm die Möglichkeit, sich auf europäischer Ebene zu treffen, zu europäischen Themen zusammenzuarbeiten und die Erinnerung an die gemeinsame europäische Geschichte wachzuhalten.

zur Rechtsgrundlage

__________________________________________

Budget

Das Gesamtbudget des Programms für Laufzeit 2014-2020 beträgt 185 468 000 EUR.
Folgende Aufschlüsselung auf die einzelnen Programmbereiche
ist vorgesehen:
•Europäisches Geschichtsbewusstsein (Programmbereich 1): ca. 20 %
•Demokratisches Engagement und Bürgerbeteiligung (Programmbereich 2): ca. 60 %
•Valorisierung: ca.10 %

Die restlichen Mittel dienen der Deckung der allgemeinen, administrativen und technischen Aufwendungen für das Programm.
__________________________________________

Ziele

Europa für Bürgerinnen und Bürger zielt darauf ab, das Geschichtsbewusstsein zu stärken und die Bürgerbeteiligung auf EU-Ebene auszubauen.
__________________________________________

Förderschienen

Das Programm umfasst folgende Bereiche:

Bereich (1): Europäisches Geschichtsbewusstsein und europäische Bürgerschaft

Sensibilisierung für das Geschichtsbewusstsein, die gemeinsame Geschichte und die gemeinsamen Werte der Europäischen Union.

Bereich (2): Demokratisches Engagement und Bürgerbeteiligung

Stärkung der demokratischen Bürgerbeteiligung auf Unionsebene.
Dabei werden folgende Arten von Aktivitäten unterstützt:

2.1. Städtepartnerschaften
2.2. Städtenetze
2.3. Projekte der Zivilgesellschaft

Bereich (3): Valorisierung

Bereichsübergreifenden Aktion zur Analyse, Verbreitung und Nutzung der geförderten Projekte.
__________________________________________

Förderfähige Aktivitäten
•Projekte zur jüngeren europäischen Geschichte und zum Geschichtsbewusstsein
•Austausch und Kooperation in Form von Bürgerbegegnungen und Städtepartnerschaften
•Grenzüberschreitenden Kooperationsprojekte von zivilgesellschaftlichen Organisationen
•Jahresaktivitäten von Organisationen von allgemeinem europäischen Interesse
•Dabatten über europarelevanten Themen
__________________________________________

Antragsteller und Partner

Das Programm richtet sich an:
•Lokale und regionale Behörden
•Gemeinnützige Organisationen, einschließlich zivilgesellschaftlicher Organisationen,
•Überlebendenverbände,
•Kultur-, Jugend,
•Bildungs- und Forschungseinrichtungen
•Städtepartnerschaftsausschüsse

Mehr Infos unter:
www.europagestalten.at

Interessiert? Bleiben Sie mit dem Kulturchannel in Verbindung!

Wir auf Facebook

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie aktuelle News und Veranstaltungen per E-Mail.