Herzlich
Willkommen auf der
Kulturhomepage der Kärntner Landesregierung


Ihr Kulturreferent Landesrat DI Christian Benger
Veranstaltungstipps, Nachlese und Kulturnews aus ganz Kärnten.

ausgewählte Artikel

« zurück

Beitrag teilen

Festivalleiterin Barbara Pichler eröffnete mit Großer Diagonale-Schauspielpreisträger 2012 Johannes Silberschneider den Filmreigen.

Diagonale 2012

16.04.2012 15:09

Die Festivalleiterin hielt Rückblick zugleich mit einer Vorschau: Barbara Pichler über Cinephilie oder die Leidenschaft für das Kino und den Film respektive die Kultur. Der Preisträger-Reigen zog auch eine kräftige Spur bis nach bzw. aus Kärnten.

Titelseite "Die Brücke" Februar/März 2012

Kultur-Preis(e)

02.02.2012 16:26

Dass Preissteigerungen nicht immer negativ sein müssen, beweist die neue Doppelausgabe der Bruecke mit einer wahren Flut an Preisen und Auszeichnungen.

Die Lymphklinik in Wolfsberg - ebenfalls ein Siegerprojekt beim Landesbaupreis

Bauen setzt Maßstäbe

01.02.2012 12:04

Der Landesbaupreis zeigt wieder einmal die Wertschätzung der Architektur für Kärnten. Auch der Holzbau- und der ZV-Bauherrenpreis anerkennen die stetig steigende Bedeutung der Baukunst.

Die Kulturpreisträger des Landes 2011 bei der feierlichen Veranstaltung im Stift Ossiach. <BR>Fotos: Egon Rutter/blitzlich

Preisgekröntes Land

01.02.2012 11:51

DIE BRUECKE bringt in ihrer aktuellen Doppel-Ausgabe über die Monate Februar/März einen Überblick über das vielfach preisgekrönte Schaffen in und aus Kärnten. Begonnen wird mit den Landeskulturpreisträgern ...

Kammersängerin Krassimira Stoyanova fühlt sich nicht nur in Wien wohl, sie ist auf sämtlichen Bühnen der Welt ein gern gesehener Gast.

Entdeckung der Stimme

01.02.2012 11:51

Die Feinheiten machen sehr oft den Reiz wie auch den Unterschied im Gesang aus. Sopranistin Krassimira Stoyanova will ihre Kunst nicht nur auf den großen Bühnen der Welt präsentieren. Als Kammersängerin der Staatsoper Wien möchte sie ihre Erfahrungen im „Konse“ weitergeben, um die technischen Ziele ihrer Schüler zu verfeinern.

Lyrikpreis-Sieger 2011 David Schuller, eingerahmt von Katharina Kaufmann (2. Platz) und Edith Darnhofer-Demar (rechts). <br>Fotos: Dreier/STW

Lyrische Volltreffer

01.02.2012 11:50

Die literarische Gattung der Lyrik führt kein Schattenleben im Schatten anderer Kunstformen, wie der Lyrikpreis der Stadtwerke Klagenfurt jährlich erweist. Dieses Mal bekam den STW-Preis etwas unerwartet der KAC-Eishockey-Spieler David Schuller. Für positive Überraschungen sorgten auch Edith Darnhofer-Demar (dritter Platz), Katharina Kaufmann (zweiter Platz) und Axel Karner (Landes-Sonderpreis) mit ihren Gedichten.

Die glücksbringenden Seiten der Kultur

12.12.2011 13:27

Neues und altbewährtes über Museen, Kunst, Literatur und Filme in Kärnten findet man in der aktuellen Winterausgabe der Bruecke.

Rollenspiele auf einer imaginären Bühne lassen in den Bildern von Berenike Wasserthal-Zuccari Emotionen entstehen: „Alle meine Entlein“ (Selbstporträt, 2009)

Bühnenwelt zum Staunen

12.12.2011 13:25

Ein neuer Ort für Kunst und Kultur am Hauptplatz in Villach lädt zu einer faszinierenden Reise zwischen Fiktion und Wirklichkeit. Den Bildern von Berenike Wasserthal-Zuccari haftet genauso der Charme der Popkultur an, wie das Eintauchen in eine erotisch frivole Märchenwelt.

Janko Messner war ein „unbequemer“ Kämpfer für ein zweisprachiges Kärnten bzw. seine Überzeugungen, die er mit kritischem Selbstbewusstsein vertrat.<BR>Foto: Eggenberger

Slowenisch lernen

12.12.2011 13:24

Das forderte Literatur-Kämpfer Janko Messner zum Wohle der Zweisprachigkeit des Landes. Nach seinem Ableben kurz vor seinem 90sten Geburtstag und der Lösung der Ortstafelfrage ist ihm ein Nachruf samt ausführlicher „Vor.Lese“ gewidmet.

Perchtenumzüge sind sehr beliebt. Die Masken und Verkleidungen werden der Tierwelt entnommen. Der Winter soll durch Peitschen oder Feuer ausgetrieben werden, um schließlich dem bunten Faschingstreiben näher zu kommen.

Traditionen pflegen

12.12.2011 13:24

Um den Winter auszutreiben schreckt das stärkere Geschlecht nicht davor zurück, sich in tierische Kostüme aus Fellen zu kleiden und sich Hörner aufzusetzen. Wie beeindruckt sich das weibliche Geschlecht davon zeigt, schildert uns ein heiterer Blick auf scheinbar ernste Rituale.

Interessiert? Bleiben Sie mit dem Kulturchannel in Verbindung!

Wir auf Facebook

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie aktuelle News und Veranstaltungen per E-Mail.