Herzlich
Willkommen auf der
Kulturhomepage der Kärntner Landesregierung


Ihr Kulturreferent Landesrat DI Christian Benger
Veranstaltungstipps, Nachlese und Kulturnews aus ganz Kärnten.

Benefiz für‘s Bluesiana

« zurück

Beitrag teilen

Benefiz für‘s Bluesiana

geschrieben am 03.02.2015 13:00

Der inzwischen schon legendäre Konzertkeller von Gudrun Kofler in Velden am Wörthersee soll gerettet werden - das „Rock’n Roll-Wohnzimmer der Weltstars“ hat viele Fans.

„Das Bluesiana muss weiterleben!“

Nach 28 Jahren ist der Fortbestand gefährdet. Musiker und Fans aus aller Welt unterstützen die Aktion 'Save The Bluesiana'

Ich war erst im November zwischen zwei großen Shows wieder in einem meiner Lieblings-Clubs, im Bluesiana, denn dies ist ein ganz besonderer Platz – ich liebe es, Gudrun zu treffen, ich liebe den Club, ich liebe den See, ich liebe diesen Teil Österreichs. Wenn sie schließen müssen, bin ich echt sauer!, sagte Stevie Salas (Gitarrist u. a. von Mick Jagger, Rod Stewart und selbst ein international erfolgreicher Rockstar), als er von der Misere, in die das Bluesiana Rock Café schlitterte, erfuhr. Er ist nur einer von vielen internationalen Blues- und Rockstars, die regelmäßig Velden in ihren Tourplan aufnehmen, oft als einzigen Stopp in Österreich.

Allerdings ist der Fortbestand des weltweit bekannten Clubs ungewiss: Nach einem Formfehler wurde vom Finanzamt Villach Anspruch auf 50.000 Euro Ausländersteuer erhoben und die Kultureinrichtung geschlossen. Engagierte Fans riefen daher Charity-Aktionen ins Leben – mit Zuspruch und Spenden aus aller Welt.

A long history of love singt etwa die holländische Band „Brrr-Project“ in ihrem Tribut. Der YouTube-Clip ist unterlegt mit Bildern aus dem Kultur- und Konzertkeller, der berühmt ist für seine Wohnzimmer- Atmosphäre und die Eigentümerin Gudrun Kofler, wie im Text zum Clip zu lesen ist.


Reaktionen wie diese auf der Facebook-Seite Save The Bluesiana tragen dazu bei, dass möglichst viele Musikfans vom Rettungsprojekt erfahren. So auch der Eintrag und die Foto- und Video-Dokumentation über das Benefizkonzert im Club „The Roost“ in Austin/USA. Schauspielerin und Sängerin Patricia Vonne, die Schwester des berühmten Kinoregisseurs Robert Rodriguez, spielte bereits mehrmals im Club am Wörthersee, hat diesen sogar in einem Song verewigt und erklärte dem Publikum bei ihrem Charity-Auftritt in Texas: Es darf einfach nicht sein, dass dieser wunderbare Ort die Türen schließen muss. Organisiert hat das Konzert der aus Graz stammende und in Texas lebende Gitarrist Ulrich Ellison, der mit seinem Trio zu hören war. Er ist es auch, der die Hilfswelle in den USA auslöste und den internationalen Charityfonds initiierte (www.gofundme.com/savethebluesiana). Hierzulande sind die Bluesiana-Fans Dani Lawless, Tanja Singer, Michael Druml und Hannes Arbeitstein die treibenden Kräfte hinter der Aktion.

Rock’n’Roll-Wohnzimmer. Für mich ist das Bluesiana einzigartig. Mein erstes Konzert war Ex-Mr. Big und Ex-Poison- Stargitarrist Richie Kotzen. Die Show war voller Energie und eine so intime Atmosphäre hatte ich zuvor noch nie auf Konzerten erlebt. Die Musiker fühlen sich einfach wohl und suchen auch immer den Kontakt zu den Fans nach der Show, erklärt Dani Lawless die Magie des Ortes. Über 60 Konzerte hat der St. Veiter dort mittlerweile erlebt. Das Bluesiana, und damit auch Velden, ist auf der ganzen Welt bekannt, weiß er aus vielen Gesprächen mit den Stars.

Es gibt keinen anderen Weg für mich. Das Bluesiana muss weiterleben, will Gudrun Kofler für ihr Lebenswerk, für das sie im Vorjahr den kaernten.pop.award in der Kategorie „Backstage“ erhielt, weiterkämpfen. Die Chancen, dass sie wieder aufsperren kann, stehen nicht schlecht, das Finanzamt hat einer Teilzahlung der Forderung zugestimmt.

Spenden und Konzerte besuchen. Um das Bluesiana langfristig zu retten, müssen wir weiterhin um Hilfe und Unterstützung bitten, auch wenn wieder geöffnet werden kann. Und ganz wichtig wird auch sein, dass die Menschen regelmäßig und in großer Zahl zu den Konzerten kommen, hoffen namhafte Fans. Auch in Kärnten fand ein, von CHL+Band initiiertes, Benefizkonzert statt: Im ((stereo)) in Klagenfurt spielten 16 Bands und Solisten unter dem Motto Kärntner Musiker fürs Bluesiana, darunter so unterschiedliche Acts wie Buzgi, Dr. Südbahn & die SymPartie, Jam Trax, Thomas Goschat, Die Unvollendeten oder PuZZy. Katarina Šepetavc betonte in ihrer Review des Konzerts auf der slowenischen Internetplattform (www.rockline.si) den bunten, kurzweiligen Mix von Blues über Pop bis Worldmusic und Hardrock und stellte den Kärntner Musikern ein durchwegs gutes Zeugnis aus.

Christian Lehner


Spenden für den Fortbestand des Bluesiana:
(jeder Euro ist willkommen) über das Treuhandkonto lautend auf: Mag. Hartwig Allmaier (allgemeines Fremdgeldkonto),
IBAN: AT49 4690 0364 5009 0001
BIC: VORFAT21XXX,
Verwendungszweck: Bluesiana;
oder über die Website www.gofundme.com/savethebluesiana

Interessiert? Bleiben Sie mit dem Kulturchannel in Verbindung!

Wir auf Facebook

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie aktuelle News und Veranstaltungen per E-Mail.