Herzlich
Willkommen auf der
Kulturhomepage der Kärntner Landesregierung


Ihr Kulturreferent Landesrat DI Christian Benger
Veranstaltungstipps, Nachlese und Kulturnews aus ganz Kärnten.

Die Kunst der Erinnerung

« zurück

Beitrag teilen

Die Kunst der Erinnerung

geschrieben am 11.06.2013 15:40

Die neue Bruecke blickt zurück auf die dunklen Seiten der Geschichte und bietet zugleich eine Vorschau auf die sonnigen Seiten des Kärntner Kultursommers.

Die erste Sommer-Bruecke heuer, die Doppelausgabe für Juni und Juli, zeigt Möglichkeiten der Erinnerungsarbeit auf, wie auch sommerliche Kulturgenüsse, die man nicht so schnell vergessen wird. So findet im Evangelischen Kulturzentrum Fresach eine Sonderausstellung zu Protestantismus und Nationalsozialismus statt. Die Geschichte des Mauthausen-Außenlagers am Loibl führt der Öffentlichkeit eine internationale Gedenkveranstaltung vor Augen.

Eine neue Stätte der Erinnerung, die an die Opfer der NS-Justiz mahnt, findet man auch in Klagenfurt vor dem Landesgericht. Unvergessen bleiben die durch die Nazis verfolgten Kärntner Slowenen, deren Schicksal durch das „Denk Mal: Deportation!“ ins Gedächtnis gerückt wird. Die traurige Geschichte des Peršmanhofs in Eisenkappel-Vellach, dargestellt im neugestalteten Museum, erwacht noch einmal für alle, die im Kunst- und Architekturprojekt "Hotel Obir Reception" einchecken.

"Zeichnen gegen das Vergessen" von Manfred Bockelmann im Leopold Museum Wien stellt nicht die Gräuel in den Mittelpunkt, sondern den mörderischen Kontext, der Schönheit und Normalität ausradierte. Um diesem Kontext zu entkommen, blieb zahlreichen Österreichern und Deutschen nur die Flucht als letzter Ausweg.

So möchte Nuria Nuno Schoenberg, die Tochter von Arnold Schönberg und Witwe des italienischen Komponisten Luigi Nono, die beim Wörthersee Classics Festival zu Gast ist, das Erbe der beiden Nachlässe in die Welt tragen. Andere Auswanderer trugen die österreichische Kultur und Kunst erfolgreich in verschiedene Ecken der Welt, wie etwa nach Brasilien, wo Bildhauer Franz Weissmann international erfolgreich wurde.

KulturSommer: Klassik, eine Fülle an Theaterstücken, von Dramen bis zu Komödien, Kabarett, Pop, Rock, Jazz und Soul an Orten wie den Burgarenen in Finkenstein und St. Veit/Glan, am Ossiacher-, Millstätter, Wörther- und Sonnegger See und historische Erlebnisse in Frög und Hüttenberg - der Kärntner Kultursommer bietet für jeden Geschmack eine hohe Dosis an Eindrücken auf verschiedensten Bühnen. Die Vielfalt der Kulturen zwischen Osten und Westen steht heuer bei den Veranstaltungen im Musikforum Viktring im Mittelpunkt.

Mit der nötigen Leichtigkeit werden im kulturRaum Klagenfurt neue tänzerische Akzente gesetzt. Ein "Tanz an der Grenze (B:ORDERS)" widmet sich der Verbindung zur Literatur und macht im Juli den Südkärntner Raum zur Bühne. Hat man dort die ersten Schritte hinter sich gebracht, "erfährt" man den Tonhof in Maria Saal, wandelt auf den Spuren der KulturRadPfade oder regeneriert bei einem Literatur.pic.nic. Vielleicht erfährt man im Grünen auch etwas über Mörikes Schlüsselbein (Roman von Bachmann-Preisträgerin Olga Martynova), über den literarischen Innovator und Bachmannpreis-Gründer Humbert Fink und die aktuellen Neuigkeiten rund um die 37. Tage der deutschsprachigen Literatur. Falls nicht, wird man durch die "VorLese" der aktuellen Bruecke sowie deren Buch.Musik.Tipps mit allen wichtigen Informationen bestens versorgt.

Rückblicke und Ausblicke, vergangene Traditionen und zukünftige Entwicklungen in Kunst (25 Jahre Galerie Walker und Konfrontationen VI in der Galerie 3), in Literatur und Theater sowie in der Architektur (Alpine Lebensräume und Wörtherseearchitektur) zeigen, dass es Wert ist, an das Vergangene anzuknöpfen. Daraus neu entwickelte Ideen und Strukturen können einzigartige Perspektiven schaffen, um Genüsse und Eindrücke in Kunst und Kultur noch zu steigern - mehr darüber in der aktuellen Bruecke Nr. 141/142 bzw. www.bruecke.ktn.gv.at


Rückfragehinweis: Die Bruecke
Redaktion: CR HG Günther M. Trauhsnig
Infos und Bilder: www.bruecke.ktn.gv.at

Interessiert? Bleiben Sie mit dem Kulturchannel in Verbindung!

Wir auf Facebook

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie aktuelle News und Veranstaltungen per E-Mail.