Herzlich
Willkommen auf der
Kulturhomepage der Kärntner Landesregierung


Ihr Kulturreferent Landesrat DI Christian Benger
Veranstaltungstipps, Nachlese und Kulturnews aus ganz Kärnten.

Erfrischend anders

« zurück

Beitrag teilen

Erfrischend anders

geschrieben am 06.06.2012 10:00

„On the Road“: New York, Viktring, Gugging und der richtige Beat machen diesen (Kultur)Sommer mit der Bruecke zu einem Erlebnis mit spannenden (Kunst)Geschichten und Tanz(Serien).

Es liegt Musik in der (Sommer) Luft und wo man die richtigen Töne finden kann, zeigt die neue Bruecke mit der Suche nach „Neuen Welten“. Vom kleinen Teich beim Stift Viktring über den großen Teich nach Amerika folgt sie dem Weg der „beat generation“. Neue und alte Musik werden ebenso von Bariton Bartolo Musil erforscht. Er lässt barocken Gefühlen mit seinem vielseitigen Schaffen im Schloss Loretto freien Lauf. Vielfältig werden auch die Klänge in ganz Kärnten und darüber hinaus: Von Rockhöhepunkten in Oberitalien, den Kulturfestspielen in Laibach, der Begegnung von Musik und Literatur in Novi Sad, von kulturellen Adria-Perlen wie Hvar, den (inter)nationalen Stars auf der Burgruine Finkenstein bis zu den „klassischen“ Sommerfestivals in Ossiach, Millstatt, St. Paul oder in Klagenfurt am Wörthersee reicht die bunte Palette.

Die Tanzserie schlägt dieses Mal eine choreographische Brücke zur bildenden Kunst, die von der „Synart“ auf Tanzen-Berg zum CCB nach Bleiburg führt. Ursprünge der Kunst findet man dank „Grünspan“, wo das Gugginger Haus der Künstler aktuell jenen Willen und jene Visionen der Drautaler Plattform auch über Kärnten hinaus sichtbar macht. Der künstlerische Direktor von Gugging, Johann Feilacher, wiederum nützt die Räume des Werner Berg Museumparks ebenso wie im Schlosspark Ebenau bzw. rund um das Stift Ossiach für seine Skulpturen. Anders dringen zwei Künstler in die Räume der Natur bei der fünften Folge der Ausstellungsserie „Konfrontation“ zwischen Österreich und Rumänien ein. Was Kino und Psychiatrie gemeinsam haben, bringt uns das „Filmtagebuch“ von Horst Dieter Sihler näher.

Einen Brückenschlag der anderen Art erzählt der zweite Teil der Kunstgeschichte(n). Dieser führt zu spannenden prähistorischen Funden aus dem Längsee und Erkenntnissen aus der Bronzezeit und wieder zum UNESCO-Weltkulturerbe. Auch zu den Olympischen Spielen macht die Juni/Juli-Bruecke einen kurzen Abstecher. Ehe die XXX. Spiele in London eröffnet werden, soll gezeigt werden, wie die alten Griechen die Spiele feierten.

Die Löcher, die während der Sommertage mit Kultur auszufüllen sind, verlangen nach Kulturarbeit. Wer noch offenen (Kultur)Baustellen begegnen möchte, sollte in die Steiermark zum „ANDEREN heimatmuseum“ auf Schloss Lind bzw. zur „Regionale XII“ reisen. Wer trotz des kulturellen „Überangebotes“ in der „Literaturstadt Klagenfurt“ eine Weltreise unternehmen will, für den hat die Bruecke ein Ticket von Fresach nach New York und retour mit der Kafka-Expertin Marie Luise Caputo-Mayr parat. Auf Architektur wird gebaut, Bücher und Musik gelten Tipps, Filme finden im Freien statt, Hermann Nitsch überrascht im MMKK und in der Galerie Walker, zu Kunst.Touren wird eingeladen und der europäische Kulturkampfmonat wird ausgerufen … mehr in der neuen Doppelausgabe und unter www.bruecke.ktn.gv.at

Interessiert? Bleiben Sie mit dem Kulturchannel in Verbindung!

Wir auf Facebook

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie aktuelle News und Veranstaltungen per E-Mail.