Herzlich
Willkommen auf der
Kulturhomepage der Kärntner Landesregierung


Ihr Kulturreferent Landesrat DI Christian Benger
Veranstaltungstipps, Nachlese und Kulturnews aus ganz Kärnten.

Erschöpfungszustand beendet

« zurück

Beitrag teilen

Erschöpfungszustand beendet

geschrieben am 01.09.2008 16:32

Statt Stories for the Exhausted heißt es jetzt No.Longer.Exhausted. In Kärnten macht sich nicht nur wegen dem Stereo-Festival Aufbruchstimmung breit. Wir empfehlen die Städte nicht zu verlassen und auch ins Volxhaus oder Konzerthaus zu gehen.

Meistens kommt es anders, als man denkt. Egal, ob man zu viel oder zu wenig denkt. Zu gut und viel zu oft viel zu schlecht. Etwas dagegen tun kann man nur, wenn man einen Gegner hat. Hat man keinen, steht man halt alleine da. Bis man jemand anderem begegnet, dem man etwas entgegnen kann und somit etwas bewegt. Bewegung tut gut und der Sommer ist noch nicht vorbei, auch wenn die süßesten Früchte bereits vernascht sind. Denn die eigentliche Erntezeit beginnt gerade erst…

Das Stereo-Festival wird Zoot Woman nach Kärnten bringen, Parov Stelar wird im Konzerthaus Klagenfurt gastieren, Frank Spilker von den Sternen wird „es sieht gut aus“ mit seiner Band im Ballhaus singen und Gustav wird ein zweites Mal in Klagenfurt erscheinen und diesmal sollte sich niemand dieser Erscheinung entziehen.

Gustav aka Eva Jantschitsch ist eine Medienkünstlerin und Laptop-Liedermacherin, die für ihr Debüt-Album Rettet die Wale 2005 mit dem Amadeus-Award (dem Preis der österreichischen Musikindustrie) belohnt wurde. Ein Album, dessen Schönheit und Klarheit in Worten und Musik Eva Jantschitsch zur Ikone ihrer Generation machte. Dann wurde es still um die junge Frau, die sich, statt sich vom Erfolg überwältigen zu lassen, zurück zog, um jetzt mit ihrem zweiten Werk Verlass Die Stadt ihre Protestpopsongs erneut mit uns zu teilen. Und wieder schenkt sie uns Lieder, die aufwecken und einlullen, zugleich. Fröhliche Melodien und sowohl global als auch feministisch kritische Texte vermischen sich zu einem Cocktail, der einzigartiger nicht sein könnte und der die Geschmacksnerven dermaßen zum Entzücken bringt, dass man es kaum fassen kann.

Am 20. September wird Gustav im Volxhaus (siehe www.ballhaus.at) in Klagenfurt auftreten und an diesem Tag sollte man auch DIE Stadt nicht verlassen, sondern sich von Frau Jantschitsch bewegen lassen. Einen Tag davor, am Freitag, hat man ebenfalls die Chance, sich zu bewegen. Denn die Initiative moba wird den Mozartsaal im Klagenfurter Konzerthaus (und der hat immerhin Platz für 400 Menschen) in einen Tanzsaal verwandeln, der selbst vom Ausland aus bereist werden wird. moba, das sind übrigens MOser Norbert und BAcher Wolfgang. Ein Rechtsanwalt und ein Jurist. Man kann auch trotz Paragrafen- Reiterei geschmeidig bleiben, wenn man nach getaner Arbeit die Zügel locker lässt und auch andere daran teilhaben lässt, in dem man z.B. Parov Stelar nach Klagenfurt bringt.

Parov Stelar alias Marcus Füreder ist ein Linzer DJ, Produzent und Plattenlabel„ besitzer“ (etagenoir). Schlagwörter wie Jazz, House, Electro, Down- und Breakbeat werden verwendet, wenn versucht wird, Parov Stelars Stil zu umschreiben.

Sowas funktioniert natürlich nie und wer im Vorjahr unerhofft im Kamot landete, als oben Erwähnter dort einen seiner mitreißenden Auftritte ablieferte, der weiß: man kam nicht drum herum, sich zu bewegen. Am 19. September wird Parov Stelar übrigens mit Band auftreten und mit einem Saxofonisten, der letztes Jahr im Kamot selbst die letzten Zweifler von der Theke lockte. Dass außerdem der beliebte und bekannte Kärntner DJ Elektrosmog seine Platten auflegen wird, freut umso mehr. Groove is in the heart, wie wir wissen. Und solange wir uns bewegen, sind Begegnungen nicht ausgeschlossen.
ma.scha.

Parov Stelar, 19. September, Konzerthaus ab 20.30h (Kontakt-Mail von Moba: moba1@gmx.at)
Frank Spilker Band 17. September und Gustav, 20. September, im Volxhaus
(ab 20 h, siehe www.ballhaus.at)
www.chicksonspeed-redords.com (Gustav)
www.parovstelar.com
www.etagenoir.com

Interessiert? Bleiben Sie mit dem Kulturchannel in Verbindung!

Wir auf Facebook

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie aktuelle News und Veranstaltungen per E-Mail.