Herzlich
Willkommen auf der
Kulturhomepage der Kärntner Landesregierung


Ihr Kulturreferent Landesrat DI Christian Benger
Veranstaltungstipps, Nachlese und Kulturnews aus ganz Kärnten.

Gewinner des Landes 2

« zurück

Beitrag teilen

Gewinner des Landes 2

geschrieben am 04.02.2011 12:48

Fünf Mal Baupreis

Den Landesbaupreis erhielten diesmal gleich fünf architektonische Projekte. Das vielfältige Angebot von Altenwohnheim, Kulturtreffpunkt und Krankenhaus bis zu Schulzentrum begeisterte die Jury – der ZV-Preis ging an die Gemeindeabteilung des Amtes der Kärntner Landesregierung: Lesen Sie mehr in der aktuellen BRUECKE über bau.kultur …

Auszeichnung für das Amt
Die Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs zeichnete mit ihrem Preis die Abteilung 3 – Gemeinden des Amtes der Kärntner Landesregierung aus

Mit dem ZV-Preis für das Jahr 2010 wird das besondere baukulturelle Engagement im Bereich des kommunalen Bauens gewürdigt: Das Planen von Architektur vereinigt gesellschaftliche, technische, ökologische und künstlerische Kompetenzen. Architektur ist in ihrer Gestalt und Qualität von großer Bedeutung für das soziale und kulturelle Niveau unserer Gesellschaft und das Wohlbefinden des Einzelnen.

Aufgrund der besonderen wirtschaftlichen Bedeutung des Bauens und der einschneidenden und dauerhaften Auswirkungen auf die Umwelt muss eine Qualitätssteigerung im Bauen zusammen mit den Prinzipien nachhaltiger Entwicklung angestrebt werden. Der verantwortungsbewusste partnerschaftlich agierende öffentliche Bauherr wird im Lichte eines raschen gesellschaftlichen Wandels immer wichtiger. Gerade in Zeiten einer Ökonomisierung sämtlicher Lebensbereiche erscheint eine ganzheitliche Betrachtungsweise des Bauens, sowie eine Zuordnung klarer Verantwortlichkeiten besonders wichtig.

Um die Potenziale im Bereich des qualitätvollen Bauens besser auszuschöpfen hat man in der Gemeindeabteilung qualitätsorientierte Ziele definiert und eindeutige Strukturen für eine transparente Projektabwicklung in Form eines verbindlichen Leitfadens erarbeitet. Der effiziente Einsatz der finanziellen Mittel wird durch Bedarfsanalysen, umfassende Untersuchungen und entsprechende Studien bereits in einem frühen Planungsstadium sichergestellt. Dem Architekturwettbewerb (auf Grundlage des aktuellen Wettbewerbsstandards Architektur – WSA 2010) kommt zentrale Bedeutung zu.

Architekturwettbewerbe geben dem Bauherren die Möglichkeit eine Reihe von Entwurfslösungen für ein und dieselbe Bauaufgabe zu überprüfen und so die Qualität des ausgewählten Entwurfes zu sichern. Sie fördern zudem die Innovation im Bauen und in der Entwicklung der Architektur. Parallel dazu erfolgt eine verstärkte Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung für die Anliegen verantwortungsvoller Planung und anspruchsvoller Architektur, durch Veröffentlichung von aktuellen best practice-Beispielen auf der Homepage der Gemeindeabteilung.

Diese professionelle Vorgehensweise stellt im Land Kärnten keine Selbstverständlichkeit dar. Aufgrund nicht an Qualität orientierter Vergabeverfahren wird ein Großteil des kreativen Potenzial des Landes vom aktuellen Baugeschehen ausgeschlossen. Der Berufsstand der Architekten, welcher seine Aufgaben mit großer Einsatz- und Risikobereitschaft wahrnimmt, fordert mit Recht Transparenz bei den Vergabeverfahren.

Gerade in Regionen, wo der Stellenwert qualifizierter Planung nie besonders ausgeprägt war, kommt Initiativen, welche das Bauen als kulturelle Leistung erkennen, eine besondere Bedeutung zu. Aus diesem Grund erhielt die Abt 3 – Gemeinden des Amtes der Kärntner Landesregierung, vertreten durch Abteilungsleiter Franz Sturm, den diesjährigen Preis der ZV. Wir gratulieren herzlich!

Reinhold Wetschko



Dies sind die fünf Siegerprojekte für den Landesbaupreis 2010 - Näheres dazu in der Brücke 113/114:

Interessiert? Bleiben Sie mit dem Kulturchannel in Verbindung!

Wir auf Facebook

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie aktuelle News und Veranstaltungen per E-Mail.