Herzlich
Willkommen auf der
Kulturhomepage der Kärntner Landesregierung


Ihr Kulturreferent Landesrat DI Christian Benger
Veranstaltungstipps, Nachlese und Kulturnews aus ganz Kärnten.

Gitarrenmusik – neu verpackt

« zurück

Beitrag teilen

Gitarrenmusik – neu verpackt

geschrieben am 04.07.2008 10:00

Spannendes Saitenspiel zwischen Form und Freiheit. Die Gitarrenarbeit der Kärntnerin Julia Malischnig und ihr neues Festival zeigen, dass durchaus Bewegung in die Gitarrenszene kommt.

Ein neues Festival für Kärnten steht am „Schallstart-Loch“

Worum geht es bei Gitarrenmusik? Wie greift man die Saiten dieses traditionsreichen Instruments „richtig“, um dessen Seele zum Klingen zu bringen? Folgt das Fingerspiel der klassischen Schule oder zupft man doch lieber wie die Kubaner? Kehren erst die Jazzmusiker der Gitarre Innerstes nach außen und finden schließlich beim Improvisieren alle wieder zusammen? Wann bricht der reine Klang aus dem Schallloch dieses Körpers, der so nah am eignen liegt – engumschlungen und heiß geliebt?

La guitarra esencial, das erste internationale Gitarrenfestival in Kärnten, stellt sich der Herausforderung ein Instrument, das jeder kennt – und dann doch wieder nicht kennt – in all seinen Fassetten vorzustellen. Für diese Pionierleistung verantwortlich zeichnet die aus Spittal/Drau stammende Gitarristin und Alleinorganisatorin Julia Malischnig, die vom 6. bis 10. August die Musikwochen Millstatt um dieses Novum erweitern wird. Für die weitgereiste und ausgezeichnete Künstlerin war Millstatt der Ort der Wahl, spürt sie doch hier ihren Boden für dieses spannende Saitenspiel zwischen Form und Freiheit, das sie nicht nur präsentieren, sondern auch gemeinsam mit Gitarreschülern und Interessierten erforschen will. Tagsüber bieten Meisterklassen und Workshops die Möglichkeit zur aktiven und passiven Teilnahme. Die Abschlussmatinee am 10. August bietet den seltenen Genuss dieses klassische Soloinstrument in einem Gitarrenorchester hautnah zu erleben. Da an Gitarrenliteratur schwer zu gelangen ist, wartet das Festival zudem mit einer Notenausstellung auf, die am 8. und 9. August Lehrenden und Künstlern die Möglichkeit gibt, sich inspirieren zu lassen oder endlich das Lehrwerk ihrer Wahl zu finden.

Malischnigs Festivalkonzept geht auf, weil es ehrlich ist: Hier wird nicht gewertet, hier werden unterschiedliche Stilrichtungen nicht gegeneinander ausgespielt! Hier wird mit großer Lust experimentiert, mit Tanz und Gesang kombiniert und auch an zwei Abenden gemeinsam gejammt bis kurz vorm Saitensprung (im Hotel See-Villa). Am Eröffnungsabend wird die 31-Jährige ein eigenes Werk (Aura Naiada) zur Uraufführung bringen (in einer synergetischen Performance mit der Tänzerin Anna Hein) und gemeinsam mit dem weltweit anerkannten Argentinier José Saluzzi weitere Eigenkompositionen und „Reflections“ darbieten. Die special guests Alexander Lackner (bass), Matias Mingote (percussion) und Sabine Hasicka (tapdance) erweitern die gitarristische Vielfalt mit ihrer Kunst. Verzaubern wird weiters der renommierte Klassiker Alvaro Pierri aus Urugay. Das österreichische Duo Stringtango (M. Wesely und F. Wilscher) interpretiert mit Gipsy & Latin Affairs Größen wie Astor Piazzolla und Chic Corea. Die Deutschen Reentko Dirks und Daniel Wirks suchen den World Groove auf zweimal sechs Saiten zu fassen, während der spanische Weltklassegitarrist Gerardo Núñez mit seinem Trio den Zuhörer an einen fernen Ort entführen will – irgendwo zwischen Flamenco, Tango und Jazz.

Die Künstler zur Reise an den Millstätter See zu bewegen war nicht schwer, schmunzelt Malischnig und ist sich ihrer eigenen Aura wohl bewusst. Das ganze Festival steht mit dem von ihr gemeinsam mit der Kärntner Künstlerin Isabell Hassler gestalteten Logo Aura Naiada auch deshalb im Zeichen von Einklang, weil nur dann, wenn Künstler und Instrument verschmelzen und wie ein Körper schwingen, diese eine harmonische Klangwelle entstehen kann, die den Zuhörer umspült und ihm die Musik erklärt.
Lidija Preveden


La guitarra esencial
6. bis 10. August in Millstatt
E-Mail: info@laguitarraesencial.com
www.laguitarraesencial.com
Kartenbestellung und Kursanmeldung:
Büro Musikwochen Millstatt
Tel. +43 (0) 4766/2023-35
info@musikwochen.com

Julia Malischnig, geb. 1976 in Oberkärnten, studierte Konzertfach und Lehramt an der Universität für Musik in Wien bei Prof. Konrad Ragossnig sowie an der Musikakademie in Basel bei Oscar Ghiglia. Aufgrund ihres Studienerfolges wurde ihr 2003 der Würdigungspreis des Bundes verliehen. Sie konzertierte (mit weltbekannten Musikern wie den „Zagreber Solisten“ und Dino Saluzzi) in Europa, Südafrika, Kuba und Argentinien. Sie hat Lehraufträge am OÖ Musikschulwerk, am Konse Wien und leitet Masterclasses im In- und Ausland. Neben der Aufnahme in die Yehudi Menuhin Stiftung ist sie Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, sowie Trägerin von Stipendien und Förderungspreisen.

Interessiert? Bleiben Sie mit dem Kulturchannel in Verbindung!

Wir auf Facebook

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie aktuelle News und Veranstaltungen per E-Mail.