Herzlich
Willkommen auf der
Kulturhomepage der Kärntner Landesregierung


Ihr Kulturreferent Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser
Veranstaltungstipps, Nachlese und Kulturnews aus ganz Kärnten.

Jugendkultur.Morgen

« zurück

Beitrag teilen

Jugendkultur.Morgen

geschrieben am 01.10.2008 09:09

Kultur verbindet! Egal für welches Alter, ob bei Klassik, Pop, Jazz, Theater, Film oder anderen Kunstformen, stets steht auch die Gemeinsamkeit im Vordergrund. Die Bruecke berichtet darüber – weitere Themen in der aktuellen Ausgabe.

Da sich die Herbst-Ausgaben der Brücke eingehend mit der Beziehung von Kindern und Jugendlichen zur Kultur beschäftigen, lohnt es sich im Oktober eine interessante Exkursion in diese Welt zu machen. Einen kleinen („piccolo“), aber feinen Abstecher sollte man unbedingt mit dem Nachwuchs ins Konzerthaus zu den Konzerten des Vereins Jeunesse unternehmen. Seit der Saison 2000/2001 bietet der Veranstalter in Österreich Zugänge für Kinder ins Konzertleben in vier altersgerechten Reihen an. Die Reihe „Piccolo“ (ab 6 Jahren) möchte in Kärnten kleinen und großen Kindern Einblicke in die Musik gewähren und Klänge zwischen den verschiedenen Musikwelten hör- und erlebbar machen. Sehr wichtig dabei ist auch die Einbindung der Eltern, denn das Programm soll nicht nur Freude und Spaß bereiten, es soll auch helfen pädagogisch zu vermitteln und Fähigkeiten spielerisch zu entdecken, um weite Räume für Gestaltung und Ausleben der eigenen Fantasie zu ermöglichen.

So wartet der Kinderzyklus auch heuer mit einem äußerst vielfältigen wie auch unterhaltsamen Programm auf. Er wurde für Kinder im schulfähigen Alter entwickelt und soll durch Interaktion mit Inhalten und Künstlern ein weitreichendes musikalisches Erfahrungsspektrum ermöglichen. Am 18. Oktober darf man gespannt sein ob bei „Oh, du lieber Augustin“ letztlich wirklich alles hin ist.

Es lohnt sich aber auch am 29. November zum „Kleinen Stern von Bethlehem“ zu reisen und von dort zu beobachten wie großartig das Angebot für die Kleinsten und Jugendlichen im Herbst ist. Gemeinsam mit den weiteren Konzerten (Stradivahid und der Zauber am 10. Jänner, RatzFatz am 14. März, und auch zum Jubiläumsjahr: Haydn auf hoher See am 25. April) kann man im Abo mit einer Begleitperson bereits ab 47 Euro dabei sein – je mehr Kinder und Begleiter, desto günstiger wird’s. Denn der Jeunesse liegt die Jugend besonders am Herzen. Mit stark reduzierten Abopreisen (für Jugendliche bis 26 Jahren ab 25 Euro und Familien ab 110 Euro) wollen Jeunesse-Chef Wolfgang Czeipek und sein Team das junge Publikum von Klassik und weiteren ungewöhnlichen Klängen, welche die Fantasie und Vorstellungskraft anregen, überzeugen. Michael Herzog

 

Klassisches Programm

Um neues Publikum von Beginn weg zu gewinnen versucht man mit vielen „Klassikern“ im Herbst den Einstieg so leicht wie möglich zu machen. Ein Höhepunkt für sämtliche Freunde der Klassik, egal welchen Alters, ist am 29. Oktober das Klavierkonzert der 80-jährigen Klavier-Legende Paul Badura-Skoda. In Zusammenarbeit mit dem Musikverein Kärnten gelang es der Jeunesse einen der bedeutendsten Pianisten unserer Zeit nach Klagenfurt zu holen um die Weisheiten und Erfahrungen des Alters mit Interpretationen von Haydn und Beethoven der nachkommenden Generation weiterzugeben. Bereits einen Tag davor entführt der Musikverein alle Besucher mit dem Konzert des Siberian Symphony Orchestras (28. Oktober im Konzerthaus) in die fernen oft verborgenen Welten des Ostens. Moderne Klassiker wie „Bilder einer Ausstellung“ von Mussorgski (KSO mit Peter Marschik) stehen am 9. Oktober, „Don Quixote“ von Richard Strauss (KSO mit Felix Carrasco) am 6. November und Morricones Orchester-Konzert (KSO mit Susanna Pescetti) am 27. November auf dem Programm. Als ein guter Einstieg in die klassische Moderne empfiehlt sich aber auch das Konzert von Janne Rättyä am 14. Oktober im Siemens-Forum in Klagenfurt. Der junge Klassikstar verbindet mit seinem beeindruckenden Akkordeonspiel die Goldberg- Variationen mit der Tangokultur von Astor Piazzolla und frischt damit alte Klassiker mit neuen blutjungen Sichtweisen auf. MH

Interessiert? Bleiben Sie mit dem Kulturchannel in Verbindung!

Wir auf Facebook

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie aktuelle News und Veranstaltungen per E-Mail.