Herzlich
Willkommen auf der
Kulturhomepage der Kärntner Landesregierung


Ihr Kulturreferent Landesrat DI Christian Benger
Veranstaltungstipps, Nachlese und Kulturnews aus ganz Kärnten.

Kurze Tage und Lange Nächte

« zurück

Beitrag teilen

Kurze Tage und Lange Nächte

geschrieben am 01.10.2008 10:28

Die Herbst-Brücke „beleuchtet“ kulturelle Themen von allen Seiten – Kinder- und Jugendkultur Teil II - alle Kulturtermine im Oktober.

„Richtungsweisende“ Kulturthemen zeigt „Die Bruecke“ im Oktober. In einer Jahreszeit, in der die Tage kürzer und die Nächte länger werden, blickt sie nach Norden, nach Osten, in den Westen und landet schließlich im Süden. So liegt Stavanger, die europäische Kulturhauptstadt 2008, hoch im Norden. Wie sich die Hafenstadt unter dem Titel „open port“ heuer öffnet und welche Erlebnisse den Besucher zwischen Natur und Kunst noch erwarten, erfährt der Leser in der neuen Ausgabe. Während in Südnorwegen nun die Tage kurz bleiben, werden im Herbst in Österreich die Nächte auch kulturell immer länger. Mit der „Langen Nacht der Museen“ werden sie mit künstlerischen Inhalten gefüllt, um die Begeisterung der Menschen für Kultur zu wecken.

Ein Blick in den Süden verrät mehr über die 11. Architekturbiennale in Venedig zwischen Kunst und Wohnbau. Der Einfluss der Baukunst auf das Leben der Menschen geht zurück bis in das antike Griechenland und ging bereits zu jener Zeit bis an die Grenzen der Schaffenskraft. Bis zu diesen Grenzen ist es eine lange Strecke, die sich auf dem Thomas Bernhard-Weg in Ohlsdorf (der auch nach Villach führt) und am schicksalshaften „Graubart Boulevard“ (das neue Buch von Christoph W. Bauer in der Vor.Lese) zurücklegen lässt. Mit der Brücke kann man mitreisen, um es besser zu verstehen. Man kann aber die Beziehung zwischen künstlerischer Tätigkeit und Lebensweg auch an aktuellen Beispielen wie den beiden junggebliebenen Künstlern Ramacher & Einfalt kennenlernen.

Die Ausstellungsserie K08 geht ins Finale. Darum bleibt nicht mehr viel Zeit, die einzelnen Höhepunkte zwischen den verschiedenen Himmelsrichtungen in Kärnten zu bereisen. Mit der Kuratorin Silvie Aigner und der Fotografin Gisela Erlacher kann man das Großprojekt und die extra dafür geschaffenen Kunstwerke Revue passieren lassen und letzte Empfehlungen für den Oktober bekommen. Empfehlenswert sind im Herbst für Alt und Jung auch die Veranstaltungen im Volxhaus oder das Kindertheater- und Konzertprogramm des Vereins Jeunesse. Vielleicht gelingt es dadurch, die verschiedensten Altersklassen für Kultur zu begeistern und zu beweisen, dass Kunst und Kultur nicht altersabhängig sein müssen.

Das gilt auch für die „Angewandte Musikwissenschaften“ an der Universität Klagenfurt und die Jazz-Abteilung am „Konse“, die ab Oktober in Klagenfurt eine zusätzliche Spielstätte gewinnen wird. Während der Studiengang erstaunlich boomt und möglicherweise zu einem Forschungszentrum für zeitgenössische Musik ausgebaut wird, dürfen die Musiker in den Kammerlichtspielen ihr Improvisationstalent zeigen. Natürlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, selbst berühmte Regisseure haben einmal klein angefangen. Einige Erstlingswerke werden in den Kino.Welten vorgestellt. Mehr über literarische Reisen in Märchenwelten und zu unseren südlichen Nachbarn sowie viele weitere interessante Kulturthemen und Termine, die im Oktober bevorstehen, darf man beim Durchlesen der neuen Brücke bei jeder Tageszeit über kurz oder lang erleben.

Rückfragehinweis und Redaktion: DIE BRUECKE – kaernten.kunst.kultur/
Michael Herzog/Günther M. Trauhsnig

Interessiert? Bleiben Sie mit dem Kulturchannel in Verbindung!

Wir auf Facebook

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie aktuelle News und Veranstaltungen per E-Mail.