Herzlich
Willkommen auf der
Kulturhomepage der Kärntner Landesregierung


Ihr Kulturreferent Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser
Veranstaltungstipps, Nachlese und Kulturnews aus ganz Kärnten.

Tricks im Würfel

« zurück

Beitrag teilen

Tricks im Würfel

geschrieben am 08.06.2011 08:39

Der „Blue Cube“ in Klagenfurt lässt Kinder und Jugendliche durch Workshops in die Welt von Film, Funk und Fernsehen eintauchen. Neben der Gestaltung von Trickfilmen kann man sich auch auf eine „Soundsafari“ oder auf die Spuren des „Minnesangs“ aus dem Mittelalter begeben.

Spannende Workshops über Filme, Technik und Geschichte warten darauf von Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 19 Jahren entdeckt zu werden. Die technischen Möglichkeiten stehen denen eines kleinen Kinos oder einer Filmproduktionsstätte um nichts nach. Zusammen mit Leuten aus der Film- und Fernsehbranche werden hier durch „learning by doing“ Filmkonzepte professionell umgesetzt. Wie auch im mobilen „Kidsmobil“ (seit 2006 wird damit Geschichte, Kunst, Medien und Forschung erfahrbar gemacht) so ist im Blauen Würfel selbst alles erlaubt, was die Sinne begeistern kann und hilft das Interesse zu steigern. Die Philosophie ist es die Kreativität und Fantasie der Kinder durch verschiedene Programme in den Bereichen Bildung, Kultur, Naturwissenschaft und Technik zu fördern. Die Kids können selbst Hand anlegen, ihre eigenen Ideen verwirklichen und verschiedene Dinge praxisnah ausprobieren. Spezielle Workshops sollen helfen, Trickfilme und Tonaufnahmen zu gestalten und Fernsehsendungen zu entwickeln. Diese werden auch in einem neuen Workshop von „Native Speaker“ in englischer Sprache umgesetzt. So wird ein Sendeformat (Quiz, Nachrichten, Sitcom, Werbung usw.) ausgewählt, um es anschließend weiterzuentwickeln und aufzunehmen. Dabei übernehmen die Kinder nicht nur die Rollen in ihren eigenen Sendungen, sie werden auch mit der Technik vertraut gemacht und stehen hinter der Kamera. Historische, kulturelle und gesellschaftliche Entwicklungen sowie Inhalte und Veränderungen im Fernsehen werden mit allen Beteiligten besprochen.

Sommer.Termine. Ein ständiger Begleiter der Jugendlichen sind die Trickfilmworkshops, die in den kommenden Monaten um einzelne Kunstbereiche (unter dem Titel „Sommerworkshops“ in der Ferienzeit) erweitert werden. „Grafik und Trickfilm“ am 2. August verwandelt das Außenareal des Blue Cube in eine Grafikfläche, um Trickfilme durch eine Stopmotiontechnik entstehen zu lassen. „Plastik und Trickfilm“ am 3. August lässt in der Auseinandersetzung mit berühmten Künstlern Plastiken zum Leben erwecken. „Objekt und Trickfilm“ (am 9. August) müssen nicht gegensätzlich sein, so kann man auch aus alten Fahrrädern oder kaputten Radios Trickfilme basteln. Wie Kunst genutzt werden kann, um Animationen zu erschaffen, erfährt man in „Malerei und Trickfilm“ am 10. August. „Filmdetektive“ sind bereits bei einem Workshop am 1. August gefragt, wenn sie spannende Szenen aus verschiedenen Filmen genau unter die Lupe nehmen, um den dramaturgischen Effekten auf die Spur zu kommen. Und am 4. August wird bei einer „Soundsafari“ zur Aufnahme von geheimnisvollen Geräuschen aus unserer Umgebung aufgebrochen. Bei diesem Workshop lernt man auch die Kunst der „Synchronisation“, also der Nachvertonung, besser kennen. Daneben finden jedoch noch zahlreiche Projekte wie das „Coaching“ der 4a der HAK 1 in Klagenfurt statt, wo man der Klasse mithilft, einen Werbefilm zu gestalten. Man darf bereits jetzt auf das Resultat gespannt sein.

Michael Herzog


Alle Infos, Termine, Preise und genaue Dauer:
www.wissenswertwelt.at

Interessiert? Bleiben Sie mit dem Kulturchannel in Verbindung!

Wir auf Facebook

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie aktuelle News und Veranstaltungen per E-Mail.