Herzlich
Willkommen auf der
Kulturhomepage der Kärntner Landesregierung


Ihr Kulturreferent Landesrat DI Christian Benger
Veranstaltungstipps, Nachlese und Kulturnews aus ganz Kärnten.

Zimmerservice zur Kunst

« zurück

Beitrag teilen

Zimmerservice zur Kunst

geschrieben am 11.04.2013 10:33

Ab Frühling heißt es – Einchecken an der Hotel Obir Reception in Bad Eisenkappel/Železna Kapla. Eine internationale Ausstellungsreihe will kunstvoll die leer stehenden Zimmer für verschiedene Projekte nutzen. Künstlerpersönlichkeiten wie Zoran Musič oder Giselbert Hoke bzw. Filmemacher Robert Schabus geben dem neuen Hotelbetrieb Starthilfe.

Region und Ort. Bad Eisenkappel/∫elezna Kapla: Wild-romantische, idyllische Landschaft, am Fuße des Seebergsattels. Eine Fremdenverkehrsgemeinde, Heimat von Menschen mit kreativen Ideen, aber auch viel ungenutztes Potenzial. Und das nicht nur in baulicher Hinsicht.
Zukunfts.Impuls. Der Verein Kino Kreativ Kulturaktiv, der die Kärntner Kulturszene seit Jahren aktiv mitgestaltet, will diesem Umstand kräftig entgegenwirken. Hotel Obir Reception ist ein Kunstprojekt mit dem Ziel, den ländlichen Raum durch Mittel der Kunst zu beleben – ihn wahrnehmbar zu machen. Eine seit Jahren ungenutzte Immobilie (Hotel Obir) bietet Räumlichkeiten auf fünf Ebenen (u.a. 48 leere Zimmer), die im Mai und Juni 2013 als Arbeits- und Ausstellungsflächen genutzt werden. Das Gebäude wurde von dem aus Serbien stammenden Ilija Arnautović (1924–2009), einem der wichtigsten Vertreter der sozialistisch geprägten Baukunst des ehemaligen Jugoslawien, geplant.
Kunst.Voll.
Die Architektur der Stahlbetonkonstruktion spaltete von jeher die Geister und so ist es nicht verwunderlich, dass im Zuge einer möglichen Nutzung bzw. Nachnutzung des Hotels auch kritische Stimmen aufkamen. Der Zugang der mehr als 50 Künstler wird also alles andere als homogen sein. Während die Galerie Magnet den Bezug dahingehend herstellt, u.a. Arbeiten des mit Arnautovic´ befreundeten Malers Zoran Musič auszustellen, arbeiten andere Künstler direkt im Raum- Hotel-Ort Kontext. Dies gilt z.B. für die Künstler der rittergallery, wobei Martina Mosebach-Ritter auch als Architektin mit Rat und Tat zur Seite stand. Als begleitendes Szenario belebt die KunstSportGruppe hochobir die Küche wieder, Armin Guerino interpretiert den Abgang zum Keller hin neu und Robert Schabus verleiht dem Café durch die Präsentation seines Films eine neuerliche Daseinsberechtigung. Eine Emailarbeit von Giselbert Hoke bestimmt das Entrée, die Mitglieder des [kunstwerk] krastal gestalten die nähere Umgebung. Workshops bzw. Künstlerbeteiligungen, Galerien, Kunstvereine und Universitäten aus Italien, Slowenien und Österreich verweisen auf Internationalität und zukunftsweisende Ausrichtung.
Projekt.Verlauf. Die Ausstellungsvorbereitungen laufen seit April 2012, de facto in Eigenregie einiger weniger, ehrenamtlich tätiger Privatpersonen.
Norbert Klavora, Künstler und künstlerischer Leiter der Galerie Vorspann|Galerija Vprega betont, dass eine so gelungene Umsetzung ausschließlich durch die persönliche Motivation und das ungebrochene Engagement seines Kernteams und aller beteiligten Künstler, Kooperationspartner und Sponsoren zustande kommen konnte. In einer Gesellschaft, in der fast ausschließlich in Kategorien von Kosten und Nutzen gedacht wird, ist es mir ein persönliches Anliegen, zu zeigen, dass es auch anders geht, sofern man wirklich etwas bewegen möchte.
Lukas Vejnik, Student der Architektur und der Motor für die Architekturschiene, ist ebenfalls seit Anbeginn mit Leidenschaft dabei. Seine digitalisierten Baupläne und die daraus abgeleiteten 3D-Modelle dienten beim Architektur-Workshop als Spielwiese, die Ergebnisse werden im Rahmen der Ausstellung präsentiert.
Gerhard Maurer, integrierter Bestandteil der Kärntner Kunst- und Kulturszene, hat seinen persönlichen Zugang zum Objekt über die Fotografie gefunden. Ein kleiner Teil der in monatelanger Arbeit entstandenen Bilder und Bildexperimente wird ebenfalls in der Ausstellung zu sehen sein. Alle Mitwirkenden sind sich darüber im Klaren, dass Hotel Obir Reception lediglich als ambitionierte Starthilfe gesehen werden kann. Die Idee muss das Umfeld erreichen, muss begeistern und aufwecken, um in letzter Konsequenz auch einen Impuls dahingehend zu geben, die nötigen finanziellen Ressourcen für eine Um- bzw. Neugestaltung des Objekts zu lukrieren.
Lass mich schlafen, raunte Dornröschen verärgert, als der Prinz meinte, es wachküssen zu müssen. Es bleibt zu hoffen, dass die Kraft der Erneuerung sich durchsetzen wird. In diesem Sinne halten wir die Daumen für einen wirklich märchenhaften Ausgang.
BB

Alle Informationen und Ausstellungen zur Reihe Hotel Obir Reception unter: www.galerievorspann.com/hotelobir
Art Workshop: 10. – 16. Mai 2013
Eröffnung: 17. Mai 2013 ab 14 Uhr
Laufende Ausstellung: ab 18. Mai
Anmeldung zu den Führungen durch die Hauptausstellung im Hotel Obir: hotelobir@galerievorspann.com

Fotos: Der Maurer

Interessiert? Bleiben Sie mit dem Kulturchannel in Verbindung!

Wir auf Facebook

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie aktuelle News und Veranstaltungen per E-Mail.