Herzlich
Willkommen auf der
Kulturhomepage der Kärntner Landesregierung


Ihr Kulturreferent Landesrat DI Christian Benger
Veranstaltungstipps, Nachlese und Kulturnews aus ganz Kärnten.

Detailseite

« zurück

Beitrag teilen

Karikaturenausstellung zum Mölltaler Jägerkrimi "Wenn der Platzhirsch röhrt" (Alexandra Bleyer)

07.10.17 - 10.11.17
Kunstraum , Hauptplatz 15, 9821 Obervellach


Ausstellungsdauer der Karikaturen vom 07.10.2017 bis 10.11.2017

Alexandra Bleyer, geboren 1974 in Klagenfurt, lebt mit ihrer Familie in Seeboden am Millstätter See. Die promovierte Historikerin arbeitet als Kulturjournalistin und verfasste mehrere Sachbücher. Daneben lässt sie mit humorvollen Regionalkrimis ihren kriminellen Energien freien Lauf.

Die Autorin präsentiert mit „Wenn der Platzhirsch röhrt“ den Nachfolger des Bestsellers „Waidmannsdank“, in dem erneut der kauzige Aufsichtsjäger Sepp Flattacher die Hauptrolle spielt. Diesmal muss er sich mit dem verhassten Nachbarn zusammentun, um mit dem kleineren Übel ein noch größeres zu verhindern. Der teils deftige, schwarze Humor der Krimikomödie spiegelt sich in den ausgestellten Karikaturen wider.

Hans Atzl-Wiednig, geboren 1957 in Kufstein, lebt zwar in Salzburg,
ist aber auch im Mölltal zu Hause und kennt Land und Leute – und deren Eigenheiten.
Er konnte schon in der Kindheit den Zeichenstift kaum aus der Hand legen und zaubert seit Jahren beispielsweise mit Geburtstagskarten Freunden und Bekannten ein Lächeln ins Gesicht. Neue Inspirationen entstanden durch PAN-ART Seminare (2014-2016) und durch die Teilnahme an einem Kurs des österreichischen Karikaturisten HADERER. Für Atzl-Wiednig zählt der Spaß an der Sache: Mit lächelnden Augen blickt er einer (hoffentlich) weiterhin karikaturhaften Zukunft entgegen.

Bruno Haberzettl, geboren 1965 in Horn, Niederösterreich, ist seit 1990 als freier Zeichner und lllustrator tätig. Seit 1995 erscheint wöchentlich eine Karikatur in der Sonntagsausgabe der „Kronen Zeitung“. Bei Ueberreuter zuletzt erschienen: „Brunos Jagdfieber“ und „Brunos nackte Tatsachen“.
Der Österreicher im Allgemeinen ist vor ihm nicht sicher, noch weniger Politiker. Sie entkommen ihm nur schwer. Bruno Haberzettls Jagdrevier ist ganz Österreich und seine Waffe ist kein Gewehr, sondern die spitze Feder und sein subtiler Humor. Er bläst zum Halali auf den Wahnsinn unserer Zeit, auf übertriebene Eitelkeiten und politische Absurditäten. Der Betrachter freut sich über die unblutige Beute in Form von genialen und perfekt gezeichneten Karikaturen. Ein Augenschmaus mit angenehmem und witzigem Beigeschmack.

Karikatur und Literatur: „Wenn der Platzhirsch röhrt“

Der Kunst- und Kulturtreffpunkt im Mölltal bietet kreativen Menschen eine Plattform. Sämtliche Formen der Kunst bekommen hier den nötigen Raum und gehen fruchtbare Symbiosen ein. Die ORF lange Nacht der Museen am 7. Oktober steht im Zeichen der Jagd auf Zwei- und Vierbeiner. Es darf gelacht werden.

Ausstellungen

Interessiert? Bleiben Sie mit dem Kulturchannel in Verbindung!

Wir auf Facebook

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie aktuelle News und Veranstaltungen per E-Mail.