Herzlich
Willkommen auf der
Kulturhomepage der Kärntner Landesregierung


Ihr Kulturreferent Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser
Veranstaltungstipps, Nachlese und Kulturnews aus ganz Kärnten.

ausgewählte Artikel

« zurück
Kammersängerin Krassimira Stoyanova fühlt sich nicht nur in Wien wohl, sie ist auf sämtlichen Bühnen der Welt ein gern gesehener Gast.

Entdeckung der Stimme

01.02.2012 11:51

Die Feinheiten machen sehr oft den Reiz wie auch den Unterschied im Gesang aus. Sopranistin Krassimira Stoyanova will ihre Kunst nicht nur auf den großen Bühnen der Welt präsentieren. Als Kammersängerin der Staatsoper Wien möchte sie ihre Erfahrungen im „Konse“ weitergeben, um die technischen Ziele ihrer Schüler zu verfeinern.

Die Kulturpreisträger des Landes 2011 bei der feierlichen Veranstaltung im Stift Ossiach. <BR>Fotos: Egon Rutter/blitzlich

Preisgekröntes Land

01.02.2012 11:51

DIE BRUECKE bringt in ihrer aktuellen Doppel-Ausgabe über die Monate Februar/März einen Überblick über das vielfach preisgekrönte Schaffen in und aus Kärnten. Begonnen wird mit den Landeskulturpreisträgern ...

Die Lymphklinik in Wolfsberg - ebenfalls ein Siegerprojekt beim Landesbaupreis

Bauen setzt Maßstäbe

01.02.2012 12:04

Der Landesbaupreis zeigt wieder einmal die Wertschätzung der Architektur für Kärnten. Auch der Holzbau- und der ZV-Bauherrenpreis anerkennen die stetig steigende Bedeutung der Baukunst.

Titelseite "Die Brücke" Februar/März 2012

Kultur-Preis(e)

02.02.2012 16:26

Dass Preissteigerungen nicht immer negativ sein müssen, beweist die neue Doppelausgabe der Bruecke mit einer wahren Flut an Preisen und Auszeichnungen.

Festivalleiterin Barbara Pichler eröffnete mit Großer Diagonale-Schauspielpreisträger 2012 Johannes Silberschneider den Filmreigen.

Diagonale 2012

16.04.2012 15:09

Die Festivalleiterin hielt Rückblick zugleich mit einer Vorschau: Barbara Pichler über Cinephilie oder die Leidenschaft für das Kino und den Film respektive die Kultur. Der Preisträger-Reigen zog auch eine kräftige Spur bis nach bzw. aus Kärnten.

Die aus Eisentratten im Liesertal stammende Weltreisende und Künstlerin Ute Aschbacher ließ sich von der südindischen Landschaft über dem Meer inspirieren und verarbeitete ihre Eindrücke mit Fotos von Harish Soori (oben) in Mails (unten)

Arbeitsleben im Dschungel

16.04.2012 15:12

Ute Aschbacher versorgte uns mit Mails während ihres Schaffens in Südindien. Die künstlerischen Resultate werden im Frühjahr im Musilmuseum in Klagenfurt gezeigt. Weitere literarische Sehnsüchte werden dort durch die KelagErlesen-Reihe mit Bachmannpreisträger Steffen Popp gestillt.

Martha und Robert Musil vor der Pension Fortuna in Zürich,1939

Leben eines Dichters

17.04.2012 10:30

Ein großes internationales Symposium im Musil-Institut in Klagenfurt zollt Robert Musil zu dessen 70. Todestag gebührende Anerkennung. Von seinem Aufenthalt in der Schweiz bis zu seiner Inspirationsquelle, der Malerin und Ehefrau Martha Musil, reicht der literarische Forschungsreigen der Robert Musil Gesellschaft.

Der Frühling im Schloss Albeck steht im Zeichen des Chansons: Frauen wie Erika Pluhar, Marianne Mendt, Maresa Hörbiger, Sandra Kreisler und Andrea Eckert zeigen die Vielfalt dieser Musikform – von Satire bis Jazz.

Frühlings Melodien

17.04.2012 10:30

Chansons der Extraklasse, von prominenten österreichischen Liedermacherinnen dargeboten, lassen den Frühling im Schloss Albeck musikalisch erwachen. Von Erika Pluhar und Maresa Hörbiger über Andrea Eckert und Sandra Kreisler bis Marianne Mendt präsentieren unterschiedliche Frauentypen völlig verschiedene Klänge innerhalb dieses Genres.

Frühling fürs Sammlerjahr

17.04.2012 11:00

Die neue Bruecke bringt eine „Sammlung“ kultureller Höhepunkte: Vom MMKK und Joanneum über die Diagonale bis zu literarischen Klassikern (Musil, Fink) und Newcomern (Popp).

Barock in drei Sprachen

06.06.2012 08:30

Musiktheater und Vokalmusik spielen in den Kompositionen von Bariton Bartolo Musil eine wichtige Rolle. Auf Schloss Loretto werden zudem die von ihm interpretierten Lieder von einer üppigen Vielfalt barocker Gefühle erzählen.

Interessiert? Bleiben Sie mit dem Kulturchannel in Verbindung!

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie aktuelle News und Veranstaltungen per E-Mail.


Mit Absenden meiner Anfrage erkläre ich mich damit einverstanden, dass die von mir in das Formular eingegebenen personenbezogenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Versendung von Newslettern durch das Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 14 - Kunst und Kultur erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und bin mit ihnen einverstanden.