Herzlich
Willkommen auf der
Kulturhomepage der Kärntner Landesregierung


Ihr Kulturreferent Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser
Veranstaltungstipps, Nachlese und Kulturnews aus ganz Kärnten.

ausgewählte Artikel

« zurück

Zwei Sprachen, eine Botschaft

30.11.2018 08:50

Der Rosentaler Theatermacher Marjan Štikar (56) wird nicht müde, für ein besseres Miteinander der Volksgruppen zu kämpfen. Dass in Kärnten nun ein frischerer Wind weht, ist auch sein Verdienst.

Ein Beispiel für ein Leben

28.09.2018 09:03

Ein Dasein wie Christian Leitna. Erzählungen über einen Künstler.

Kreuzigungsseminar

28.09.2018 09:03

*frei ist der Blick und offen das Herz in den Bergen der Heimat*

Berge in der Kärntner Literatur

28.09.2018 09:03

Ein Streifzug.

Alpinismus als Lebensentwurf

28.09.2018 09:03

Kurt Diemberger (86): Extrembergsteiger und Alpin-Geschichtsschreiber, Bergphilosoph, <Sehn>Suchender und Kristallfinder, Entdecker neuer Welten, Autor, Kameramann der Achttausender und Glücksritter. 

Bergwärts - Eine <Kult>Urbarmachung.

28.09.2018 09:03

DIEse BRÜCKE schlägt uns einen Weg in die Berge, die weltumspannend und durch alle Zeiten uns Menschenkinder präg<t>en. Sie sind Mythos, Kultorte und Brücke zwischen dem Irdischen und Himmlischen sowie Muse und Faszinosum in der Kunst. Myriaden von Menschen zog und zieht es gen die Gipfel, und das auf viele verschiedene Arten – sei es auf den Pfaden der Literatur, Musik, Malerei oder: zu Fuß, mit dem eigenen Körper, was ebenso eine Form der Kulturäußerung ist.

Peter Krawagna

28.03.2018 13:27

Malerei, ebenso wie Musik, braucht keine Literatur.

Who ... is Lili?

28.03.2018 13:27

Model | Modell | Modelliermasse

Kärntens künstlerisches Minimundus

28.03.2018 13:27

Die Welt zu Gast im Stadttheater. Eine mehrstimmige Bestandsaufnahme vor und hinter den Kulissen. 

Werkstättengespräch „Journalismus mit scharf“

28.03.2018 13:27

Simon Kravagna, der Gründer des Multikulti-Magazins biber, über wunde Migrationspunkte, Befreiungsschläge und die Hoffnung, dass unsere Debatte um die „Willkommenskultur“ in 300 Jahren auch nur ein kleiner Wikipedia-Eintrag sein wird.