Herzlich
Willkommen auf der
Kulturhomepage der Kärntner Landesregierung


Ihr Kulturreferent Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser
Veranstaltungstipps, Nachlese und Kulturnews aus ganz Kärnten.

Detailseite

« zurück

Beitrag teilen

Ausstellungseröffnung "Stephen Althouse. Metaphern der Menschlichkeit"

13.06.18 von 19:00 bis 21:00
MMKK Museum Moderner Kunst Kärnten, Burggasse 8, 9021 Klagenfurt

Stephen Althouse wurde 1948 in Washington, D.C. geboren, lebt und arbeitet in Rebersburg, Pennsylvania. Er studierte Bildhauerei an der Tyler School of Art in Philadelphia, Pennsylvania, am Rollins College, Winter Park, Florida, und an der Universität in Miami, Florida. 1976 absolvierte Stephen Althouse die Virginia Commonwealth Universität in Richmond, Virginia, mit dem Master of Fine Arts für Bildhauerei und war sowohl als Künstler sowie als Professor für Kunstfotografie an der Barry Kunstuniversität in Miami, Florida, tätig. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen für seine Leistungen im Kunst-Digitaldruck. Zusätzlich zu seiner weltweiten Ausstellungstätigkeit werden seine Arbeiten auch von den wichtigsten Museen und Privatsammlungen in Nordamerika, Südamerika und Europa gesammelt.

Der Künstler verknüpft Bildhauerei und Fotografie in einzigartiger Manier, indem er selbst hergestellte, gesammelte und gefundene Objekte zu Assemblagen, die seine Ideen visuell zum Ausdruck bringen, arrangiert und mit einer großformatigen Kamera fotografiert. Die Negative werden gescannt und die digitalisierten Daten manipuliert und modifiziert, indem er subtile Elemente hinzufügt. Nichts überlässt der Künstler dem Zufall, jedes Detail ist durchdacht und durchkonstruiert. Metaphorische Symbole, wie unlesbare Worte und Phrasen, ein Wechselspiel aus Licht, Schatten und Kontrasten sind Indizien, wie vielschichtig Stephen Althouse seine Bilder visuell und technisch komponiert und ihnen Spiritualität, Mysterien, Poesie, Kraft und Dramatik verleiht.Für die Ausstellung fertigt der Künstler von ausgewählten Sujets eine eigene Museumsedition im Pigmentdruckverfahren an, die in den letzten drei Räumen des Museums gezeigt werden. Die Schau wird ergänzt durch einen begleitenden Katalog mit einem Vorwort von Christine Wetzlinger-Grundnig und einem Text von Martina Gabriel sowie zahlreichen Abbildungen.

Ausstellungen

Interessiert? Bleiben Sie mit dem Kulturchannel in Verbindung!

Wir auf Facebook

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie aktuelle News und Veranstaltungen per E-Mail.


Mit Absenden meiner Anfrage erkläre ich mich damit einverstanden, dass die von mir in das Formular eingegebenen personenbezogenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Versendung von Newslettern durch das Amt der Kärntner Landesregierung, Abt. 6 - Abteilung 6 (Bildung, Wissenschaft, Kultur und Sport) Unterabteilung Kunst & Kultur erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und bin mit ihnen einverstanden.