Herzlich
Willkommen auf der
Kulturhomepage der Kärntner Landesregierung


Ihr Kulturreferent Landesrat DI Christian Benger
Veranstaltungstipps, Nachlese und Kulturnews aus ganz Kärnten.

Detailseite

« zurück

Beitrag teilen

Buchpräsentation: Künstlerstadt Gmünd. Überraschende Entdeckungen in Oberkärntens ältester Stadt.

08.11.17 - 26.11.17
Lodronsche Reitschule, Hintere Gasse 70, 9853 Gmünd


Der Stadtverein Gmünd präsentiert die erste größere Publikation aus dem Stadtarchiv Gmünd.

Samstag, 25. November 2017, 19.00 Uhr Lodronsche Reitschule in Gmünd
Mit einer poetischen Fotoreise durch Gmünd, Musik, Fotoinstallationen und Geschichten aus Gmünd.

Freier Eintritt.

Zum Fotografen:

Der bekannte Millstätter Fotograf Reinhard Kager beschäftigt sich seit seiner Jugend begeistert mit der Fotografie und porträtiert Städte, Menschen und Naturerlebnisse. Seine Fotoausstellungen, die sich meist mit regionalen Themen beschäftigen, betonen die Schönheit der Region und lenken das Auge stets auf die besonderen Dinge. Während vieler Stadtbesuche entstand eine große Fotoserie über Gmünd.  

Hiermit wird gleichzeitig eine neue Fotointerpretation der Künstlerstadt übergeben. Details werden markant hervorgehoben, Kontrastverstärkungen holen Verborgenes ans Licht und regen zum aufmerksamen Betrachten an. Ganze Bildergeschichten erzählen über das kulturelle Zentrum Oberkärntens, das jedes Jahr zehntausende Menschen zu einem Besuch der kleinen Stadt im Liesertal anregt.

Zur Autorin:

Die Autorin Ulrike Mengeú, geb. Kikl ist eine Liesertalerin, aufgewachsen am Altersberg, die nach 32 Jahren wieder in die Heimat zurückgekehrt ist.

Den Impuls für dieses Buch gaben die vielen Fragen der Besucher Gmünds, die ihr während der mehrjährigen Mitarbeit bei der Kulturinitiative Gmünd von den Besuchern der Stadt immer wieder gestellt wurden. Aus der Begegnung mit dem Vereinsobmann und Stadtarchiv-Leiter Anton Fritz entwickelte sich eine Mitarbeit im Stadtarchiv, durch die die Beantwortung dieser unterschiedlichen Fragen möglich wurde. Ziel war es, ein interaktives Buch mit vielen Zugängen zu gestalten, das über die Grenzen von Gmünd hinaus einen interessierten Leserkreis findet und die Geschichte der Stadt in unterhaltsamer und spannender Form zeigt. Etliche Neuigkeiten und ein etwas größerer Radius um die Stadtgeschichte überraschen.

Der Verkaufserlös aus diesem Buch dient der Umsetzung der gemeinnützigen Zwecke des Stadtvereins.

Lesungen

Interessiert? Bleiben Sie mit dem Kulturchannel in Verbindung!

Wir auf Facebook

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie aktuelle News und Veranstaltungen per E-Mail.