Herzlich
Willkommen auf der
Kulturhomepage der Kärntner Landesregierung


Ihr Kulturreferent Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser
Veranstaltungstipps, Nachlese und Kulturnews aus ganz Kärnten.

Regierungssitzung 2 - Kärntner Kulturpreis geht an Julius Deutschbauer

« zurück

Beitrag teilen

Regierungssitzung 2 - Kärntner Kulturpreis geht an Julius Deutschbauer

geschrieben am 17.10.2019 09:25

LH Kaiser: "Kärntens Kulturlandschaft blüht und gedeiht" - Landesregierung beschloss zudem Preisträgerinnen und Preisträger von acht Förderungspreisen, drei Würdigungspreisen und einem Anerkennungspreis - Verleihung am 6. Dezember im Klagenfurter Stadttheater

Klagenfurt (LPD). Der Kulturpreis des Landes Kärnten wird heuer in der Sparte der Bildenden Kunst vergeben. Den Vorschlag des Kärntner Kulturgremiums legte Landeshauptmann und Kulturreferent Peter Kaiser heute, Dienstag, der Landesregierung zur Beschlussfassung vor. Dieser wurde einstimmig angenommen, Julius Deutschbauer erhält somit den mit 14.500 Euro dotierten Preis. Geboren 1961 in Klagenfurt gilt der Künstler als Initiator des Protestprojekts "Bibliothek der ungelesenen Bücher", das 1997 ins Leben gerufen wurde. Von 2000 bis 2008 realisierte Deutschbauer zahlreiche Plakataktionen bzw. Performances zu aktuellen Themen, seit 2009 produziert er ebenso Kurzfilme. Aufsehenerregende Projekte setzte Deutschbauer auch mit seiner Performancegruppe "Theater des Verhinderns" um. Neben dem Kulturpreis für Deutschbauer beschloss die Landesregierung zudem die Verleihung von acht Förderungspreisen, drei Würdigungspreisen und einem Anerkennungspreis.

Kaiser erklärte, man habe sich bei den kommenden Preisträgerinnen und Preisträgern an die Experten-Vorschläge der einzelnen Fachbeiräte des Kärntner Kulturgremiums gehalten. Für den Landeshauptmann sind die Preise eine besondere Würdigung und eine Wertschätzung gegenüber den Kärntner Kulturschaffenden. "Kärntens Kulturlandschaft ist lebendig und vielfältig. Sie blüht und gedeiht in so vielen Sparten und Bereichen. Mit der Vergabe der Kulturpreise wollen wir diesem wertvollen Umstand im Namen des Landes Rechnung tragen. Die Kärntner Kulturschaffenden tragen mit ihrer außerordentlichen Arbeit nicht nur zur Vielfalt unseres Landes bei, sie sind mit ihrem Engagement auch immer ein wichtiges Korrektiv und ein Spiegel gesellschaftlicher Entwicklungen. Nicht zuletzt ist der Kulturbereich auch ein tragender Standortfaktor für unser Land", rief Kaiser in Erinnerung.

Die Verleihung des Kärntner Kulturpreises erfolgt durch Kulturreferent Landeshauptmann Peter Kaiser am 6. Dezember um 19:30 Uhr im Klagenfurter Stadttheater.

I N F O: Die Preisträgerinnen und Preisträger:

Kärntner Kulturpreis (14.500 Euro): Julius DEUTSCHBAUER.

Würdigungspreise (je 6.000 Euro): Für besondere Leistungen der Architektur und für Verdienste um die

Baukultur: Hartwig WETSCHKO; Musik: Primus SITTER; Volkskultur: Hans MOSSER.

Anerkennunspreis für besondere Leistungen im Bereich der freien Kulturarbeit (5.000 Euro): Verein CONTAINER 25

Förderungspreise (je 3.600 Euro): Bildende Kunst: Maria LEGAT; Darstellende Kunst: Verein HUNGRY SHARKS; Elektronische Medien, Fotografie und Film: David HOFER; Literatur: Stefan FEINIG; Musik: Duo [:klak:] - Stefan KOLLMANN, Markus FELLNER; Volkskultur: Raphael PLIEMITSCHER; Geistes- und Sozialwissenschaften: Olivia KADA; Naturwissenschaften/Technische Wissenschaften: Stefan RASS

Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Fabian Rauber

Interessiert? Bleiben Sie mit dem Kulturchannel in Verbindung!

Wir auf Facebook

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie aktuelle News und Veranstaltungen per E-Mail.


Mit Absenden meiner Anfrage erkläre ich mich damit einverstanden, dass die von mir in das Formular eingegebenen personenbezogenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Versendung von Newslettern durch das Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 14 - Kunst und Kultur erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und bin mit ihnen einverstanden.