Herzlich
Willkommen auf der
Kulturhomepage der Kärntner Landesregierung


Ihr Kulturreferent Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser
Veranstaltungstipps, Nachlese und Kulturnews aus ganz Kärnten.

Detailseite

« zurück

"The Who and the What" von Ayad Akhtar

17.09.21
neuebuehnevillach, Rathausplatz 1, 9500 Villach


Die deutsche Fassung des Erfolgsstücks von Pulitzer-Preisträger Ayad Akthar

Die junge, moderne Muslimin Zarina ist damit beschäftigt, einen kritischen Roman über das wahre Leben des Propheten Mohammed und seine Beziehung zu den Frauen zu schreiben. Ihr Vater, ein strenggläubiger Muslim glaubt, Zarina würde sich nur sehr genau mit ihrem Glauben befassen und sie schon einen geeigneten Heiratskandidaten. So lernt Zarina Eli kennen, der als Konvertit eine Brücke zwischen modernen Lebensstil und Tradition zu schlagen vermag. Doch die Welt bricht für Zarinas Vater zusammen, als er das Romanmanuskript in die Hände bekommt und Vieles infrage gestellt wird, worauf er sein Leben lang vertraute.

Mit seinem Stück gelingt Akthar nicht nur eine Geschichte über die schwierige Emanzipation von fundamentalen Werten und Tradition, sondern auch über allzu menschliche Verfehlungen. Und auch wenn die Rolle der Frau im Islam thematisiert wird, stellt das Stück schließlich drängende Fragen, mit denen sich alle Weltreligionen konfrontiert sehen. Regisseur Michael Gampe (u.a. Theater in der Josefstadt, Stadttheater Klagenfurt, Akademietheater) legt den Fokus mit sparsamer Ausstattung auf die einzelnen Beziehungen einer Familie, in der jedeR anders auf die Welt blickt.

Stückauszug:

„Ich zeige …, dass der Koran auf den vielen allzu menschlichen Dingen beruht, die Mohammed passieren. Sine Probleme mit seinen Frauen, mit seinem Umfeld, mit seinen Ängsten …

Ich finde, es könnte in mehrfacher Hinsicht sinnvoller sein, wenn man davon ausgeht, dass der Koran eher von Mohammed kommt als von Gott.“

Regie: Michael Gampe

Schauspiel: Sven Kaschte, Manfred Lukas-Luderer, Johanna Prosl, Isabella Weger;

Theater